Marketing- und PR-Blog

Marketing 3.0 – Growth Hackers im Vormarsch

30.10.2017   |   Claudia

 

Durch die fortschreitende Digitalisierung und den immer härter werdenden Wettbewerb, liebäugeln immer mehr Unternehmen mit der Marketingdisziplin Growth Hacking. Während es unterschiedliche Meinungen gibt, was Growth Hacking eigentlich ist, gibt es Eines, das bei Growth Hacking komplett durchgängig ist. Growth Hacking fokussiert ausschließlich auf Wachstum und lässt Marketingziele, wie Bekanntheit, Image etc völlig links liegen.

Eigentlich ist Growth Hacking eine Form von Marketing 3.0, denn es ist eine Disziplin, bei der andere Fertigkeiten, Werkzeuge und Taktiken zum Einsatz kommen als beim traditionellen Marketing. Growth Hacker konzentrieren sich nicht auf eine Vielzahl unterschiedlicher Ziele und KPIs, sondern legen ihren Schwerpunkt auf nur ein einziges Ziel: Wachstum.

Der Begriff „Growth Hacker“ wurde erstmals 2010 von Sean Ellis verwendet. Er war z.B. für Dropbox und Eventbrite tätig und verhalf den Startups zu rasant schnellem Wachstum.
Beispiele, fĂĽr Unternehmen, die Growth Hacking erfolgreich einsetzen, sind AirbnB oder Dropbox. Beide wurden durch virales Einladungs- bzw Empfehlungsmanagement groĂź.

Welche Taktiken fallen darunter?

Unter Growth Hacking versteht man, meist kostenlose Taktiken („Hacks“), die Unternehmen dabei helfen, Wachstumskennzahlen zu steigern (Registrierungen, Käufe, Empfehlungen etc.). Die Hacks zielen dabei auf eine Steigerung der Viralität ab – und damit langfristig auf das Wachstum.

Ein Growth Hacker konzentriert sich dabei auf
• Akquise: Menschen auf die Website locken
• Action: Besucher zu einer Aktivität (Registrierung) bringen
• Kauf: Aktive User zum Kauf überreden
• Weiterempfehlung: Aktive User zur Empfehlung motivieren

Im Job eines Growth Hackers dreht sich alles darum, User von einem Schritt zum nächsten zu bewegen und dabei die Conversion jedes Schrittes laufend zu messen und kreativ zu optimieren. Tatsächlich erweitert der Growth Hackers nicht nur die Marketingkanäle, sondern verbessert auch entsprechend der gesammelten Daten oder des Feedbacks das Produkt, um es nutzerorientierter zu machen.
Dabei muss der Growth Hacker eine technische Denkweise anwenden und verstehen, wie die Technologie funktioniert. Bzw wenn er das nicht kann mit Programmierern eng zusammenarbeitet. Um ihre Aufgaben zu bewältigen verwenden Growth Hacker eine Vielzahls an Tools.

66 dieser Tools wurden nun getestet und bewertet.
Hier geht’s zum Artikel: https://www.growth-hackers.net/growth-hacking-tools/

Tags:      Marketing   Marketing fĂĽr Startups   Growth Hacking

<   Ă„lterer Beitrag   |   Neuerer Beitrag   >

Ein Hund hebt ab

 

Mein Name ist Hund. BĂĽrohund. Mit der Lizenz zum Bellen. Und Essen. Mein Team nennt mich jedoch Flocki, wir sind da recht locker. Ich arbeite bei Clever & Smart Marketing Communication Services. Klingt komisch, ist aber so.

Hier bekommst du Einblicke in den vielseitigen Agenturalltag. Und Tipps fĂĽr tierisch erfolgreiche PR, Marketing, Events und Online Relations.

 

Relevantes Blabla

 

Ăśber uns
Letzte Beiträge

Warum das Christkindl sowieso der beste Marketer ist

22.12.2017

Marketing 3.0 – Growth Hackers im Vormarsch

30.10.2017

facebook fĂĽr Unternehmen - lohnt sich das denn noch?

29.09.2017

Hurra, der Sommer ist da!

06.07.2017

Alles neu macht der Mai

11.05.2017

Mit Suchmaschinenoptimierung zum Liebling von Google avancieren

25.04.2017

Symbolischer FrĂĽhlingsbeginn

11.04.2017

Warum Listen wichtig sind

10.01.2017

HOHOHO - Weihnochtn is wieda do

23.12.2016

Die jährliche Pein in der Vorweihnachtszeit

07.12.2016

Search by Tags

10vor10   Abseits   Agentur   Blog   Blogs mit Charme   Borrowed Media   BĂĽrohund   Case Study   Checklist   Clever & Smart   Co-Marketing   Content   Content Management   Content Marketing   Converged Media   Cross Marketing   Curated Media   Die besten Blogs   Digital Future   digitale Kommunikation   digitale Neukundengewinnung   digitale PR   Digitale Transformation   Earned Media   Empfehlungsmarketing   Event   Event planen   Eventagentur   Eventmanagement   Freizeit   FuĂźball   Futurezone   Growth Hacking   Gutes Texten   Klassische PR   Kobuk   Kommunikation   Kommunikationskanäle   Kommunikationsplan   Kundenbindung   Kurier   Leadership   Liuseliebt   Marketing   Marketing fĂĽr Startups   Marketingplan   Medien   Mittsommer   music   Network Media   Nömix   Online   Owned Media   Paid Media   PESO   Pinterest   Podcast   PR   PR in Ă–sterreich   PR in Wien   PR-Plan   Praktikant   Promoted Media   Reddit   Referralmarketing   Shared Media   social   Social Ads   Social Media PR   Storytelling   Strategische Kommunikation   Studie   StumbleUpon   Success Story   Testimonial   Tipps   Tipps fĂĽr Praktikanten   Tipps fĂĽr Schreiben   Tipps Neukundengewinnung   Vlach   Webinare   Webseite Neukundengewinnung   Website   Weihnachten   Weihnachtsmailing   Word-of-Mouth-Marketing   Zielgruppe   Zielgruppenmarketing   Zielmarkt  

 


© Clever & Smart Marketing Communications Services 2018

Sitemap